Politische Bildung

squareIm Bereich der Politischen Bildung biete ich verschiedene Themen an. Ein Blick auf meine Tätigkeit als Leiter von Seminaren nach dem Bildungsurlaubsgesetz zeigt Ihnen, ob ich ihre Nachfrage bedienen kann. 

Neues Seminarthema 2018:

Geteilte oder Vereinigte Staaten von Amerika?

Termine:

- 12.-16. Februar 2018, Aurich. Anmeldung unter: Malte Bruns (Mitarbeiter der Freiwilligenagentur an der KVHS Norden): 04931 / 924-111 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- 22.-23. Februar 2018, Stuttgart. Bedingung ist Mitgliedschaft bei Ver.di. Anmeldung unter: Bärbel Illi (Gewerkschaftssekretärin): 0711 / 1664230 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- 18.-20. Juli 2018, Undeloh, Bildungsurlaub, Bedingung ist Mitgliedschaft bei Ver.di. Anmeldung unter: Ulrich Spohr (Gewerkschaftssekretär): 0421 / 3301 350 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                Möglicher Ablauf:

-            „Die USA – das ist für mich…“ Eindrücke, Erfahrungen und erster Meinungsaustausch

-            Ein spielerischer Streifzug durch die Geschichte und Geographie der USA

Die Gesellschaft der USA:

-            Politisches System

-            Der amerikanische Traum

-            Einwanderungsland USA

-            Religion und Politik

Soziale Wirklichkeiten:

-            Zur wirtschaftlichen und sozialen Situation

-            Gewerkschafts- und Arbeitnehmerrechte

US-Geschichten, die zur Weltgeschichte wurden:

-            Sacco und Vanzetti

-            Bonny und Clyde

-            Hippies

-            Blues und Jazz

Die Regierungszeit von Donald Trump:

-            Der Wahlsieg vom November 2016; Bewertungen

-            Politische Richtungsentscheidungen

-            Personelle Neubesetzungen; das Kabinett der Milliardäre

-            Die neue Rolle der Bundesstaaten und der zivilgesellschaftlichen Organisationen

Was ist Antiamerikanismus?


Grunsätze meiner Bildungsarbeit und weitere politische Seminare:

Meine Bildungsurlaubsseminare orientieren sich am Selbstverständnis des subjektorientierten Lernens. Dabei soll "am Beispiel des exemplarischen Lernens die gesellschaftliche Totalität vermittelt werden" (Oskar Negt); ein Anspruch, der im Gegensatz zum postmodernen Seminarbetrieb steht. Postmoderne Seminarkonzeptionen haben auch in der gewerkschaftspolitischen Bildung die Hegemonie; es gibt kaum noch Seminare, die bewusst in materialistischer Absicht konzipiert sind - gewerkschaftliche Bildungssekretäre und die Bundeszentralen der gewerkschaftspolitischen Bildung wissen oft gar nicht, was das ist. So gilt auch nicht mehr der Grundsatz, dass zum Zeck der Totalitätserfassung ein gewerkschaftspolitisches Seminar immer von jemanden mit geisteswissenschaftlicher Ausbildung (mit)geleitet werden muss.

Die Seminarkonzepte habe ich selbst entworfen. Werfen Sie am Beispiel der Gliederung meiner Seminare "Wirtschaft besser verstehen" und "Geschichte besser verstehen" einen ausgesuchten Blick auf meine Herangehensweise in der außeruniversitären Erwachsenenbildung. Alle Konzepte sind flexibel gestaltet, um spezielle Interessen der Teilnehmer integrieren zu können.

                 Wirtschaft besser verstehen

- Denkweise im Vergleich: "Volkswirtschaftslehre" (VWL) und "Kritik der Politischen Ökonomie" (KPÖ)
- Zwei Begriffe, zwei Welten: Bruttoinlandsprodukt (VWL) und Wertmasse (KPÖ)
- Wir vergleichen weiter: VWL und KPÖ über Zweck und Ziel des Wirtschaftens
- KPÖ innovativ: Die These von der "Krise der Arbeit"
 
Geschichte besser verstehen
- Warum Erwachsene die Geschichte entdecken: Historisches Wissen als Stütze für ein bewusstes Leben
- Wie soll man die Weltgeschichte gliedern? Wir haben die Wahl: 1. So wie es kam, 2. Klassenkämpfe,     3. Fetischverhältnisse
- Stärkung des historischen Überblickswissens: Die zehn Begriffe, die einem bei jeder Wahl helfen
- Besser Orientieren: Die drei Schlüsselwörter Vorgeschichte, Verlaufsgeschichte, Wirkungsgeschichte 
 
Weitere Seminarthemen:
Erneuerbare Energien
  • Betriebliche Interessenvertretung im Wandel der Zeiten
  • Die aktuelle Wirtschafts- und Finanzkrise
  • Rechtsradikalismus
  • Sozialpolitik aktuell
  • Wähler und Gewählte – Wie können wir Demokratie machen?
  • Der Weltmarkt und seine Folgen
  • China – Vom Reich der Mitte zur ökonomischen Weltmacht
  • Macht und Medien – Fernsehen und Rundfunk im Wandel der Zeiten
  • Die Europäische Union in Zeiten der Globalisierung
  • Lebensqualität - Wie gehen wir mit unserer Zeit um?
  • Gewerkschaften im Wandel der Zeiten - Was für eine Arbeitsgesellschaft wollen wir?
  • Umgang mit rassistischen Äußerungen 

 

Lehrveranstaltungen an der Universität Oldenburg:

WS 2000/2001    Die deutsche Revolution 1918/19 und ihre gesellschaftliche Rezeption

SoSe 2001          Geschichte der Anti-AKW-Bewegung

WS 2001/2001    Theoretische Voraussetzungen und historische Bezugspunkte der Studenten- und Jugendbewegung von 1968

SoSe 2002          Geschichte der Anti-AKW-Bewegung

WS 2002/2003    In aller Munde - Versatzstücke aus der Gedankenwelt sozialer Bewegungen

SoSe 2003          Soziale Bewegungen für Arbeitnehmerrechte

WS 2003/2004    Stein des Anstoßes - Der Nationalsozialismus als politischer Streitpunkt

SoSe 2004          Politisch-soziale Bewegungen in Italien 1960-2004

WS 2004/2005    Ist der Kapitalismus endlich?

SoSe 2005          Der Kampf um Bildung und soziale Absicherung in der deutschen Arbeiterbewegung 1848-1918

WS 2005/2006    Soziale Bewegungen Heute und Morgen

WS 2006/2007    Politisch-soziale Bewegungen in Italien 1960-2006

SoSe 2007          Theoretische Voraussetzungen und historische Bezugspunkte der Studenten- und Jugendbewegung von 1968