Kategorien
Kurzrezensionen seit 2020

Kinderbibellektüre ohne Illusionen

Barbara Bartos-Höppner/Renate Seelig, Die große Kinderfibel, arsedition 2020.

Barbara Bartos-Höppner/Renate Seelig, Die große Kinderfibel, arsedition 2020.

Gehört die biblische Geschichte zwingend zum allgemeinen Bildungskanon? Nein, in einem säkularem Gemeinwesen sollte statt dessen die Religionskritik zur Elementarbildung gehören. Für eine historische Bildung können Kenntnisse zur biblischen Geschichte jedoch sinnig sein – die abendländische Geschichte bleibt sonst unverstanden. Es genügt die Lektüre dieser Kinderbibel. Auf 74 großformatigen, bebilderten Doppelseiten werden die großen Themen des Alten und Neuen Testaments dargelegt. Auch wenn man die biblische Geschichte gut kennt, macht das Nachlesen Spaß – man kommt ohne Anstrengung mit den großen Menschheitserfahrungen in Berührung. Atheisten wissen das zu schätzen.

Wer betet, spricht mit seinem Gemüt, wusste Feuerbach. „Die Kritik der Religion ist die Voraussetzung aller Kritik“, wusste Marx.