Kategorien
Kurzrezensionen seit 2020

Verzweiflung gewaltiger als Hoffnung?

Victor Hugo, Dreiundneunzig (1793), Boer 2019.

Victor Hugo, Dreiundneunzig (1793), Boer 2019.

Hochwertige Neuausgabe von Victor Hugos Spätwerk (1874) über die fr. Revolution mit 83 zeitgenössischen Illustrationen aus einer Ausgabe von 1889. Historischer Roman mit fiktiven Anteilen. Kristallisationspunkt ist der gegenrevolutionäre Bauernaufstand im Nordwesten Frankreichs. Teilweise sperrig zu lesen. Flaubert meinte: Figuren bleiben blass (Wikipedia). Drei Teile – Teil Eins und Drei bieten gelungenen Spannungsbogen. Klasse: ein Geschrei zwischen Marat, Danton und Robespierre. Der Roman befeuert bis heute die Interpretationen der fr. Revolution – ist die blutige Niederschlagung des Aufstands etwa eine „Ouvertüre zum Totalitarismus des 20. Jh.?“ (Wikipedia) Philosophisch stärkster Satz: „… Hoffnung, von allen menschlichen Kräften die gewaltigste, wenn es nicht Verzweiflung gäbe“ (S.306).