Kategorien
Kurzrezensionen seit 2020

Wider dem Fatalismus gegenüber dem Falschen

Christian Voller, In der Dämmerung, Matthes & Seitz 2022.

Vollers Buch hat die Vor- und Frühgeschichte der Frankfurter Schule / Kritischen Theorie  zum Thema, also die Zeit von 1910 bis in die 1930er Jahre. Die Protagonisten kamen aus ganz unterschiedlichen Zusammenhängen: Die einen waren enttäuschte Kommunisten, die anderen Bürgersöhne, denen der Neukantianismus nicht reichte. Die Mischung machte es dann … – genau davon erzählt das Buch; spannend, es liest sich wie ein Roman und auch flüssig, sofern man einen Zugang zum Begriffsinventar hat. Das Buch ist eine Hommage an die erste Welle der Reformulierung radikaler Gesellschaftskritik nach dem sich schon abzeichnenden Scheitern des Arbeiterbewegungsmarxismus.

Marx, Freud, Adorno – die Helden der Kritischen Theorie.